So. 07. Oktober 2018

305. Veranstaltung


Die ehemalige Hauser-Glashütte bei Lohberg im Lamer Winkel

 
Sie liegt auf dem Wanderweg vom Seidl-Schneiderberg-Waldgut zum kleinen Arbersee. Erbaut wurde sie um 1768 vom Hüttenmeister Jakob Klingseisen, aber bald darauf 1792 wieder stillgelegt. 1829 sollen die Glashüttengebäude noch gestanden haben. Glasscherben geben noch heute Zeugnis von einer sehr vielfältigen Glasproduktion. Heute kann man noch ohne viel Mühe aus den Aschehaufen bunte Glasscherben und Patterl sammeln.
Patterl sind Glasperlen, die man zu Rosenkränzen verarbeitete, aber auch als Zahlungsmittel im Sklavenhandel verwendete. Hergestellt wurden sie, indem man von der Glasmacherpfeife flüssiges Glas fadenförmig abtropfen ließ. Diese Glastropfen wurden in einer Eisenschüssel zu Kügelchen geschleudert und diese später durchbohrt.
aus Ulrich Winkler "Zwischen Arber und Osser", Morsak-Verlag Grafenau 1981
 
 
Sie sind freundlichst eingeladen zur 305. Veranstaltung unserer Vereinigung
gemeinsam mit der Volkshochschule Arberland
am Sonntag, 7. Oktober 2018 um 13:30 Uhr
zu einer glashüttengeschichtlichen 1/2 stündigen Herbstwanderung von Schneiderberg
aus zum ehemaligen Hüttenstandort am Sollerbach. Führung durch Fritz Pfaffl.
Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Abzweigung in Lohberghütte nach Sommerau
( NAVI: Lamer Str. 21, 93470 Lohberg )
 
Anschließend wie immer eine gemütliche Einkehr,
diesmal im Landgasthof "Zum Tierpark" in Lohberghütte
 
Mit freundlichen Grüßen,
Fritz Pfaffl, 1. Vorsitzender
 
Programmvorschau: Nächste Veranstaltung erst wieder im März 2019
mit der Jahreshauptversammlung und einem Vortrag
 
Haben Sie den Jahresbeitrag 2018 von 10 € schon bezahlt?
 
 
 
 

















Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 03.09.2018.