So. 10. März 2019

306. Veranstaltung


Vom Winter zum Frühling
auf den Schachten und Filzen

 
Vom Almschachten im Rachelgebiet bis zum Ruckowitz-Schachten im Falkenstein-Gebiet des Hohen Böhmerwaldes führt uns der Zwieseler Naturfotograf Karl Klostermann mit sehr eindrucksvollen Bildern, die er in den Jahren 2005-2018 aufgenommen hat.
Diese Hochweiden werden hier Schachten genannt, in benachbarten Gebieten nur Plätze. Sie entstanden im Mittelalter an natürlich schütteren Höhenrücken, die meist durch im  Boden sichtbare Brandrodung noch erweitert wurden.
Besonders im Winter sind die Schachten mit den uralten Ahorn- und Buchen-Ruinen mit ihren stolz getragenen Häuptern und den Ausblicken in die Landschaften schön. Es sind die nordland-rauhen Landschaften unseres Böhmerwaldes. In den Filzen des Rachelgebietes faszinieren die zahlreichen Moorseen mit den Latschenrändern.
Karl Klostermann zeigt Bilder vom Gelben Enzian, Ungarischen Enzian, Labkraut, Bergsauerampfer, Becherflechte, Moosbeerblüten, Rauschbeere, Moormoosen, Wollgräsern usw.
Fritz Pfaffl, Zwiesel
 
 
 
Sie sind freundlichst eingeladen zur 306. Veranstaltung unserer Vereinigung
gemeinsam mit der Volkshochschule Arberland
am Sonntag, 10. März 2019 um 14 Uhr
zu einem naturkundlichen Lichtbildervortrag. Referent: Karl Klostermann, Zwiesel
Treffpunkt im Hotel "Zur Waldbahn" am Bahnhofsplatz in Zwiesel
( NAVI: 94227 Zwiesel, Bahnhofsplatz 2 )
Zuvor findet, wie gewohnt in aller Kürze, unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt, mit Tätigkeitsberichten von Vorstand, Schriftführerin und dem Kassenbericht.
 
Anschließend wie immer eine gemütliche Einkehr,
diesmal bleiben wir in der "Waldbahn"
 
Mit freundlichen Grüßen,
Fritz Pfaffl, 1. Vorsitzender
 
Programmvorschau Sonntag 5. Mai:
Der Steinkart zwischen Ortenburg und Griesbach
 
 
 
 
 
 


Die Einladung zum Download (PDF, 98 kB)


Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 13.02.2019.